Golferische Perle am UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer

Einer der wenigen auf dem Festland in Schleswig-Holstein angelegten Links-Courses nimmt in seiner Gestaltung die umgebende Nordseelandschaft auf und überführt diese herrliche Natur in einen sportlich herausfordernden Golfplatz, der richtig Spaß macht, die Spieler mitnimmt und nicht mehr loslässt.

Die erste Bahn unserer 9-Loch-Anlage ist ein Par 4 zum Warmwerden und um in Schwung zu kommen.

Der Anspruch ändert sich jedoch sofort auf den folgenden Bahnen, die alle ihren eigenen Charakter und Charme haben. Es gibt immer wieder neue Herausforderungen, vor allem mit einem hier stets treuen Begleiter – unserem Wind.

Dünengras neben dem Fairway und teils hinter den Grüns, kleine Baumgruppen und die nordisch typischen Buschrosen erfordern ein geschicktes und taktisches Spiel und geben dem Platz eine ganz besondere Note.

Viele Naturgewässer sowie ein Inselgrün begleiten Sie auf den Bahnen 5 – 9.

Es wird durch diese Platzarchitektur nicht gerade einfacher, mit einem guten Score unser einmaliges Clubhaus mit dem tollen Restaurant ‚Nordseepanorama‘ nach der Runde zu erreichen.

Wenn man überhaupt eine Bahn herausgreifen und beschreiben möchte, dann vielleicht die Bahn 7. Der kreisförmig angelegte Teich ist mit einem breiten Naturschilf-Ufer eingefasst, eine Holzbrücke erschließt für den Spieler das Inselgrün und ergänzt die ganze Architektur zu einem wirklich tollen Bild.

Zum Schluss, man denkt, der erreichte Score geht ja gerade noch, kommt dann ein letzter Höhepunkt: ein wunderschön angelegtes Grün, ein Par 3 in Dünen gehüllt, direkt am Clubhaus, das aber durchaus auch einige Schläge mehr durch Wind, Dünengras und einen tückischen Topfbunker erfordern kann.

Das Clubhaus

Etwas Besonderes ist das achteckige Clubhaus mit zwei Geschossen des Nordsee-Golfclubs St.Peter-Ording e.V. Mit seinem wunderschönen, umlaufenden Balkon im Obergeschoss, von dem sich der Blick auf den gesamten Golfplatz und das weite Land vor und hinter dem Nordseedeich erstreckt, wird unser Restaurant auch von Nichtgolfern gern frequentiert, um den Weitblick aus dem ‚Nordseepanorama‘ zu genießen.

Der Blick zu den Böhler Strand-Pfahlbauten ist einzigartig, und nicht allzu selten lassen sich vorbei am Fischerort Büsum (ca. 30 Km) mit bloßem Auge Friedrichskoog und noch weiter entfernte Küstenzüge erkennen.

Im Restaurant selbst haben bis zu 70 Gäste Platz, auf der Terrasse weitere 50 Personen.

Der Verein

Der Club wurde im Jahr 1971 gegründet und hat heute rund 535 treue Mitglieder.

Das besondere Engagement unseres Pro’s gilt der Jugendarbeit, der sich Michael Gubi seit Tätigkeitsbeginn mit der Nordsee-Golfschule verstärkt widmet und jedes Jahr erfolgreich fortsetzt.

Unsere Vorstands- und zahlreiche Vereinsmitglieder beobachten auf diese Weise mit sehr viel Freude die nachfolgende Generation.

Trainingsmöglichkeiten

Unsere Übungsanlagen sind großzügig gestaltet und bieten für jeden im Golfsport vorkommenden Schlag ideale Trainingsvoraussetzungen.

Unser PGA-Golflehrer Michael Lucas und unser Golflehrer Thorsten Schulz genießen allgemeine Anerkennung und stehen auch unseren Gastspielern auf Anfrage jederzeit für Training gerne zur Verfügung.